PersonalBrain – vom Mindmapping zum Info-Management

Ein interessantes Tool für Mindmapping und das Management von Wissens”schnipseln” ist The Brain (www.thebrain.com). In einer “Hirnmetapher” wird ein Hauptgedanke als Ausgangspunkt gesetzt und an diesen werden Untergedanken angedockt. Jedem Gedanken können (je nach Produktedition) Verknüpfungen zu Webseiten, Mailadressen und Dateien angefügt werden.

Der Clou an PersonalBrain ist aber die dynamische Darstellung der Gedanken: jeder Gedanke in einem “Gehirn” kann in den Mittelpunkt gerückt werden, jeder Strang von Gedanken lässt sich jederzeit aus- und einklappen. Dadurch ist es möglich extrem komplexe Themenverflechtungen abzubilden – bis hin zu einem Gehirn für alle Belange des persönlichen Lebens.

Das “Gehirn” leistet gute Dienste bei Brainstorm und Mindmapping, Projektmanagement, Wissensmanagement und  anderen Managementaufgaben. Personalbrain ist auch ein exzellentes Präsentationswerkzeug.

Mit Webbrain steht eine Clouddimension zur Verfügung, um “Gehirne” zu teilen.

Eine Demo findet sich hier, ebenso der Download einer Testversion. Nach Ablauf der 30-Tage Test, kann das Programm mit eingeschränkten Funktionen als Freeware für persönliche, nichtkommerzielle Zwecke weiter benutzt werden. Die Core bzw. Professional Edition kosten 149 bzw. 249 EUR pro Einzellizenz (Versionen im Vergleich), Webbrain kostet 64 EUR/Jahr für 10 GB.

Dieser Beitrag wurde unter Anwendungen & Dienste, Tipps & Tricks abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf PersonalBrain – vom Mindmapping zum Info-Management

  1. Burkhard Wald sagt:

    Man beachte in diesem Zusammenhang auch Dumbledores Denkarium. Siehe: http://www.harrypotterwiki.de/wiki/Denkarium

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>