myUDE präsentiert – online und in 3D

Seit dem 15.10.2012 ist die offizielle Campus-App der Universität Duisburg-Essen – myUDE (www.myUDE.de) – online und in den Stores von Apple und Google verfügbar. Doch wie sollen die Inhalte präsentiert werden? Powerpoint, Prezi, oder mal mit was Neuem?

Powerpoint ist für Präsentationen der Standard und immer eine sichere Bank. Jedoch wird es an vielen Stellen genutzt, so dass auch die seit einiger Zeit verfügbaren SmartArt-Elemente mittlerweile zu genüge bekannt sind. Was gibt es also für Alternativen, die zudem auch noch online eingesetzt werden können?

Hier ein kleiner Überblick:

* Prezi (http://prezi.com)

Auch Prezi ist schon seit längerem bekannt, bietet jedoch einen sehr interessanten Ansatz. Auf einer unendlichen Fläche werden Bilder und Texte abgelegt. Virtuelle Folien werden angelegt und der Pfad zwischen diesen vorgegeben. Durch Größenunterschiede der Folien und Verschiebungen auf der Fläche entstehen interessante Effekte. Prezi verwendet Flash; verfügt mittlerweile aber auch über Apps, z. B. für iPad, die ohne Flash auskommen. Weiterhin gibt es einen EDU-Zugang (http://edu.prezi.com). Dieser hat den Vorteil, dass eigene Präsentationen auch privat bleiben können.

Ein Beispiel: http://prezi.com/d3lswto1mebc/free-falling-through-prezi/

* impress.js (http://bartaz.github.com/impress.js/#/bored)

Auch Impress.js ist eine Werkzeug, mit dem sich beeindruckende Präsentationen erstellen lassen. Grundlage ist eine Javascript-Library, die die wesentlichen Elemente bereitstellt. Wie bei Prezi werden auf einer unendlichen Fläche Elemente abgelegt. Besonderheit ist hier, dass der Folienwechsel in allen drei Dimensionen erfolgen kann. Dies setzt beim Erstellen ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen voraus. Mit Strut (http://tantaman.github.com/Strut/web-dist/index.html) und Impressionist (http://hsivaram.com/impressionist/0.1/) stehen hier jedoch zwei Online-Editoren bereit, die einen Teil der Arbeit erledigen können. Da es sich bei impress.js um eine einfache Javascript-Datei handelt, lässt sich diese auch gut an die eigenen Bedürfnisse anpassen und auf dem eigenen Webserver in Präsentationen einbinden.

Beispiele und Webseiten, die impress.js verwenden sind auf der Webseite https://github.com/bartaz/impress.js/wiki/Examples-and-demos aufgeführt. Ein kleines Tutorial findet sich unter: http://tutorialzine.com/2012/02/css3-product-showcase/.

Was mit impress.js möglich ist, zeigt z. B. das Beispiel über Responsive Design: http://johnpolacek.github.com/WhatTheHeckIsResponsiveWebDesign-impressjs/#/title

* jmpress.js (http://shama.github.com/jmpress.js/#/home)

Jmpress.js ist eine Portierung von impress.js nach jQuery mit dem Ziel, dieses auch für Webauftritte zu verwenden. Es gibt sogar die gleiche Präsentation (http://sokra.github.com/jmpress.js/examples/impress/). jmpress.js wurde jedoch nicht nur portiert, sondern auch um weitere Funktionen ergänzt. So gibt es nun Themes, es sind automatisierte Animationen möglich und in einzelne Elemente kann hineingezoomt werden. Es ist sogar möglich, Animationen bzw. Präsentationen zu verschachteln. Weiterhin können die Funktionen über Plugins erweitert werden.

Dokumentation und Beispiele für jmpress.js sind zu finden unter http://shama.github.com/jmpress.js/docs/. Auch hier gibt es ein Tutorial http://tympanus.net/codrops/2012/04/05/slideshow-with-jmpress-js/

Beispiele für Präsentationen sind http://sokra.github.com/jmpress.js/ oder http://sasson.rtl-themes.co.il/impress#/.

myUDE-Präsentation

Für die eigene Präsentation habe ich mich entschieden, jmpress.js zu verwenden. Dieses bietet die Möglichkeit, automatisierte Animationen zu erstellen. Das Beispiel beruht auf der Vorlage aus dem Tutorial von Codrops:

http://www.uni-due.de/zim/kerkewitz/beispiele/myude/index.html

Alternativen:

Weitere Alternativen um interessante Möglichkeiten, Präsentationen oder auch Webseiten zu gestalten sind die Folgenden. Teilweise verfügen diese auch über einen eigenen Editor:

- dizzi.js http://dizzy.metafnord.org/#intro/ (Editor: http://dizzy.metafnord.org/editor/

- reveal.js http://lab.hakim.se/reveal-js/ Editor http://www.rvl.io

- sliderocket http://www.sliderocket.com, Flash-Ausgabe, jedoch auch mit kostenfreiem edu-Zugang

- sowie http://zoom.it/ oder auch http://janne.aukia.com/zoomooz/

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Code & Kernel, Tipps & Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.