Aurora Tag 1 (11. Mai)

Heute geht es am ersten Tag des Workshops um “presentations and scoping”. Der Workshop wird von Helena Gillespie aus Norwich (University of East Anglia) und Phil Hannaford aus Aberdeen geleitet.

  • MOOC, Blended Learning, Flipped Courses usw.
  • Digitale Universität, Digitalisierung der Universität: Warum und wie?
  • Digitalisierungsstratgie

Die Universitäten Aberdeen, Duisburg-Essen, Reykjavik (Universität Island), Grenoble (Grenobles-Alpes, UGA), Göteborg, Norwich (University of East Anglia) und Antwerpen haben ihre Aktivitäten und Strategien vorgestellt.

Für den Workshop selbst, der unter dem Motto “Digital World. Digital University” steht, stehen folgende Fragen auf dem Programm:

  • Was ist das Ziel einer “Digitalisierungsstrategie”?
  • Was ist eine “Digitale Universität”? Ist der Begriff sinnvoll? Was ist die “Vision” dahinter?
  • Wie kann man den Erfolg einer Digitalisierungsstrategie messen oder erkennen?

Es zeigt sich in der Diskussion, dass es “übergeordnete Fragen” gibt, die mindestens genaus wichtig sind und
möglicherweise zuerst beantwortet werden müssen:

Was kann durch die Digitalisierung erreicht werden, was vorher nicht möglich war?
Welche Stärken und Alleinstellungsmerkmale haben Universitäten (z.B. im Vergleich mit Google, Apple, Facebook).

  • Aberdeen
    Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie und Illustration mit kurzen Videoclips (Animationen), die auf Bildschirmen auf dem Campus gezeigt werden und außerdem als “Erklärfilme” für die Gremien genutzt werden
  • Duisburg-Essen
    Kurze Vorstellung der vier Beispiele e-Learning-Allianz, magnitUDE, IT-Governance (icm@ude) und  dms@ude
  • Reykjavik
    Flipped Course in Computer Science: Operation Systems, führte zu mehr Zufriedenheit und besserer Evaluation durch die Studierenden; ein weiterer spannender Diskussionspunkt war die Entwicklung von Kursen für Insassen von JVAs
  • University of East Anglia (Norwich)
    MOOCs for post-graduate learning and professional education; ein spannender Diskussionspunkt war die Entwicklung von Kursen für Firmen
  • Universität Göteborg
    Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie, die nächste Woche in den Hochschulgremien vorgestellt wird (Göteborg hat außerdem eine technische Universität, die eng mit der Industrie kooperiert (z.B. Sitz von Volvo))
  • Universität Antwerpen
    Die digitale Transformation als Herausforderung für die Lehrenden der Universität

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>