IT-Sicherheit, kritische Infrastrukturen und strenge Pflichten

In der aktuellen c’t Verordnete Sicherheit findet sich ein spannender Artikel zum Schutz kritischer Infrastukturen. Dazu gehören auch IT-Systeme. Das IT-Sicherheitsgesetz fordert laut c’t, dass “technische Einrichtungen (…) gegen ‘Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten’ gesichert werden.” Weiter schreibt c’t: “Mögich sei dies durch Einsatz eines ‘als sicher anerkannten Verschlüsselungsverfahrens’. Darunter fallen solche Verfahren, die den aktuellen technischen Richtlinien des BSI entsprechen. Wer gegen diese Richtlinien verstößt, riskiert ein Bußgeld bis zu 50.000 Euro.”
Außerdem fordert die neue Datenschutzgrundverordnung, dass “Behörden und Unternehmen ‘geeignete technische und organisatorische Maßnahmen’ ergreifen, um sicherzustellen und den Nachweis dafür erbringen zu können, dass sie personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den neuen EU-Regelungen verarbeiten.”, so die c’t.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>