Kurzgesagt: Web of Science – das traditionsreichste “Netz der Wissenschaften”

Wie häufig ein wissenschaftlicher Artikel zitiert wird, gilt als Indikator für die Bedeutung  einer Arbeit. Das Web of Science zählt schon seit Jahrzehnten Zitationen und erstellt daraus Ranglisten der renommiertesten Fachzeitschriften.

Diese gesammelten Daten sind auch für die Recherche von größtem Interesse, denn grundsätzlich reicht eine einzige gute Publikation als Ausgangspunkt, um eine Vielzahl damit verknüpfter Quellen im Web of Science zu finden.

Die Veranstaltung ist Teil unserer Reihe
Kurzgesagt: 30-Minuten-Recherchetipps für eine bessere Hausarbeit (hier auch der Link zum Zoom-Raum und Möglichkeit zur Termininformation per Mail)

Wann?  Freitag, 29.04.2022, 11:00 Uhr

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Informationskompetenz, Tipps & Tricks, Veranstaltungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Kurzgesagt: Web of Science – das traditionsreichste “Netz der Wissenschaften”

  1. Eine Weiterbildungsstudierende sagt:

    Liebes Bib-Team,
    vielen Dank für den interessanten und anschaulichen Input. Es ist viel verständlicher, sich das fundiert erklären zu lassen als sich selbst durchzuklicken und mit Halbwissen das ganze Potenzial auszuschöpfen.
    Leider hat mich ein berufliches Telefonat aus der Konferenz geholt, sodass ich mich gar nicht mehr bedanken konnte. Vielen Dank an dieser Stelle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.