Universitätsarchiv – Erstes Sommerfest 1986 (Duisburg)

Sommerfest der Gesamthochschule Duisburg 1986 an den „Keksdosen“

Sommerfest der Gesamthochschule Duisburg 1986 an den „Keksdosen“

Während in Essen bereits seit den 1970er Jahren regelmäßig ein Sommerfest veranstaltet wurde, fanden die ersten Feierlichkeiten der Gesamthochschule Duisburg erst am 27. Juni 1986 statt. Hier bot man mit einem Mix aus Theater, Ausstellung, Tanz und Musik ein vielfältiges Programm. Besonders wichtig waren den Veranstalter*innen die Verbesserung der Nachbarschaftsbeziehungen, die durch die Bauarbeiten in den 1980er Jahren stark belastet waren. Nicht zuletzt deswegen lud der Rektor persönlich ein.

Die Festlichkeiten spielten sich in den Innenhöfen der neugebauten „Keksdosen“ am Lotharplatz und im Audimax ab. Neben dem Austausch zwischen Studierenden, Universitätspersonal und Bevölkerung sollte das Sommerfest vor allem die Werbetrommel für die Hochschule rühren. Die Veranstaltung, die angesichts der Fußballweltmeisterschaft in Mexiko und wegen einiger Programmpunkte mit Lateinamerikabezug als „heiße mexikanische Fiesta“ bezeichnet wurde, war ein Schritt in Richtung Öffnung zur Stadt hin.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Universitätsarchiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>