Buchtipp: Hegel und Hölderlin

Bl_Rathgeb_Zwei Haelften des Lebens_SUS+++.indd

“Hegel hat Hölderlin nicht verstanden, und Hölderlin hat Hegel nicht verstanden, und wenn der eine sich in die Gedichtfragmente und der andere sich in die Systembauten hineingearbeitet hätte, dann wäre dennoch nicht mit Sicherheit davon auszugehen, dass sie herausgefunden hätten, was der andere sagen wollte.” S.422

Und ich habe weder Hegels Philosophie noch Hegels Gedichte verstanden, aber von einem unkonventionellen Erzähler viel über ihr Leben und ihre Zeit erfahren.

Rathgeb, Eberhard. Zwei Hälften des Lebens : Hegel und Hölderlin : Eine Freundschaft. München 2019.  E11 CSNR3081

-A.Keusemann-

Dieser Beitrag wurde unter Buchtipp veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>