Kostenlos für UDE-Autor*innen: Jetzt auch bei Springer Nature OA veröffentlichen!

openaccessDer DEAL macht’s möglich: ab dem 01.08.2020 können Sie in den Gold-Open-Access-Zeitschriften des Verlags Springer Nature publizieren – ohne selbst eine Rechnung zu bekommen. Die geht direkt an die Universitätsbibliothek (UB) und wird zunächst bis mindestens Ende 2020 vollumfänglich aus dem UDE-Publikationsfonds beglichen.

Ebenfalls interessant für Autor*innen: bereits seit Anfang des Jahres können Sie für Ihre Artikel in den meisten regulären Springer-Zeitschriften die Open-Access-Option wählen, ohne, dass Sie selbst dafür die Kosten tragen müssen. Diese Form der Veröffentlichung ist von der UDE vorfinanziert – nutzen Sie also unbedingt die Gelegenheit, Ihre Arbeit durch die Veröffentlichung im Open Access weltweit noch besser sichtbar zu machen so und Ihre Zitationen zu steigern!

Sie haben Fragen zum Thema Open Access an der UDE oder möchten sich individuell beraten lassen? Wenden Sie sich an Ihre Expert*innen der UB: openaccess.ub@uni-due.de.

Zum Hintergrund: Die UB setzt sich aktiv für offene und faire Wissenschaft ein. Die Open-Access-Transformation des wissenschaftlichen Publikationsmarktes voranzutreiben ist ein wichtiger Teil dieses Engagements. Dabei ist der DEAL-Vertrag eine von vielen Initiativen, die wir auf dem Weg in eine offenere Zukunft begleiten. Zusammen mit ihren Kooperationspartner*innen aus ganz NRW ist die UB Duisburg-Essen weiter auf der Suche nach nachhaltigen Finanzierungs- und Vertragsmodellen, die es ermöglichen, die Veröffentlichung im Open Access zukünftig zum Standard zu machen.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Open Access abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>