Publication Days: Die Dissertation veröffentlichen

190130_Publication_Days_633px_atDas Ziel ist erreicht und die Arbeit ist fertig geschrieben.

Aber was jetzt? Wie und wo soll sie publiziert werden? Im Verlag? Im Eigendruck? Oder doch lieber Open Access auf dem Dokumentenserver?

 

Wir stellen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten und Fachkulturen nebst ihren Fallstricken vor. Außerdem zeigen wir Ihnen anhand von Ergebnissen, die im Rahmen des Projektes OGeSoMo zur Förderung von Open-Access-Monografien in den Geistes- und Sozialwissenschaften erhoben wurden, wie Sie fachliche Anforderungen am besten mit Open Science verbinden können.

Wann? Donnerstag, 04.07.2019, 10:15 Uhr – 11:45 Uhr
Wo? LE 104, Campus Duisburg
Von wem? Dr. Eike Spielberg

Maximal 30 TeilnehmerInnen können sich bis zum 27. Juni 2019 zu dieser Veranstaltung anmelden. Zur Anmeldung geht es hier.

-S. Danker-

Veröffentlicht unter Aktuelles, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

KenntIhrSchon … die MyUDEApp: “Orientierung und Mobilität”?

MyUDEApp-LogoMyUDEApp-Fahrpläne (1)

 

In der App finden Sie sowohl die Fahrpläne des ÖPNV für Duisburg und Essen, als auch des Uni-Shuttles.

 

 

 

 

 

MyUDEApp-Übersichtspläne

Ebenso können Sie sich Lagepläne des Campus anzeigen lassen oder gleich zum gesuchten Gebäude navigieren lassen.

 

 

 

#KenntIhrSchon

-B. Omansiek-

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Howto & Know-How für OA-Bücher

OGESOMOHeaderIn dieser zweistündigen Veranstaltung möchten wir Ihnen Informationsmaterialien – Poster zu Urheber- und Verwertungsrechten sowie einen Flyer zu Creative Commons-Lizenzen – präsentieren, die wir im Rahmen des Projektes OGeSoMo zur Förderung von Open Access-Monografien in den Geistes- und Sozialwissenschaften erstellt haben.

Was Sie schon immer von einem Verlag wissen wollten, sich aber nie getraut haben zu fragen.

Im Anschluss erhalten Sie die Möglichkeit in einer „Fragestunde“ die Ihnen auf der Seele brennenden Fragen direkt und bedenkenlos an die Branchenvertreter aus den Verlagen transcript, Barbara Budrich und Peter Lang zu adressieren – fragen Sie den Verlag.

PosterOGESOMOHowtoWir organisieren an den 3 Universitäten – Duisburg-Essen, Bochum und Dortmund – Infoveranstaltungen für junge und publikationserfahrene Autoren.

Wann? Am 5. Juni in Bochum und Dortmund
und am 25. Juni in Essen
Für wen? Junge und erfahrene Autoren
Mehr Infos? Hier.
Anmeldung? Einfach hier klicken.

-S. Danker-

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein, Tipps & Tricks, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Universitätsarchiv beim Rheinischen Archivtag

Am 27. und 28. Juni 2019 ist das Universitätsarchiv beim 53. Rheinischen Archivtag des Landschaftsverbandes Rheinland mit einem Stand vertreten.

Zu dem zentralen Veranstaltungsthema “Eine Königsdisziplin auf dem Prüfstand – Überlieferungsbildung heute” gibt es in der Mercatorhalle in Duisburg zahlreiche Diskussionsrunden und Podiumsgespräche.

Foto: Monika Marner, LVR-AFZ 2015

Foto: Monika Marner, LVR-AFZ 2015

Somit wird die Teilnahme nicht nur genutzt, um die Besucherinnen und Besucher über die Bestände und Serviceleistungen des Universitätsarchives zu informieren, sondern auch, um sich mit Kolleginnen und Kollegen anderer Archive über Bewertungsmodelle und -strategien auszutauschen.

Die Bewertung und Übernahme von Schriftgut als zentrale Aufgabe der Archive ist geprägt von vielen Faktoren.

Die Struktur der Verwaltung spielt ebenso eine Rolle, wie auch die Vielseitigkeit der Unterlagen und der sich stetig wandelnde historische Kontext. Die Erfahrungsberichte und gegenseitige Unterstützung der Archive hilft, dieser Aufgabe gerecht zu werden.

Hier geht es zum Tagungsblog Rheinischer Archivtag.

Veröffentlicht unter Allgemein, Universitätsarchiv, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Open Access: Zweitveröffentlichung

Paywalls vermeiden, Zweitveröffentlichungen nutzen!

EinkaufswagenWissenschaftliche Bibliotheken bieten ihren Nutzern den Zugriff auf zahlreiche kostenpflichtige Online-Publikationen. Dennoch werden Sie häufig die Erfahrung machen, dass Sie beim Online-Zugriff an den „Paywalls“ der Verlage scheitern, da die Lizenzierung sämtlicher Verlagspublikationen für keine Einrichtung finanzierbar ist.

 

Die UDE hat darüber hinaus das Abonnement ihrer Elsevier-Zeitschriften im Kontext der DEAL-Verhandlungen gekündigt.

Allerdings gibt es häufig Alternativen zu einer Verlagspublikation hinter einer Paywall: Zweitveröffentlichungen eines Artikels im Open Access auf wissenschaftlichen Repositorien.

Wir haben hier für Sie einige Informationen zusammengestellt, wie Sie Ihre Artikel als Zweitveröffentlichung im Open Access weltweit zugänglich machen oder Zweitveröffentlichungen finden können.

 

Manuskripte Open Access zweitveröffentlichen

Sie dürfen beispielsweise das „Author‘s Accepted Manuscript“ (AAM), also die begutachtete und korrigierte Version eines Artikels, auf Grundlage der Verlagsbedingungen bzw. §38 UrhG meistens nach Ablauf einer Embargofrist publizieren.

Die Verlagsbedingungen können Sie Ihrem Autorenvertrag entnehmen. Darüber hinaus gibt die kostenlose Plattform SHERPA/RoMEO einen guten Einblick in Zweitveröffentlichungsbedingungen und Embargofristen zahlreicher Verlage.

Tipp: Wenn Sie Ihre Publikation in der Universitätsbibliographie erfassen, werden Ihnen dort direkt Informationen zu Zweitveröffentlichungsbedingungen angezeigt.

OA-ButtonDie Infoseite von „Open Access Button“ unterstützt Sie bei der Unterscheidung der verschiedenen Manuskriptversionen.

Sie finden dort mit Direct2AAM außerdem ein Hilfsmittel für das Auffinden Ihrer Autorenmanuskripte auf den Verlagsplattformen, falls Sie die AAMs nicht lokal gespeichert haben.

 

DuEPublico: Manuskripte speichern und nach Embargoende veröffentlichen

Für Artikel, die Sie in kostenpflichtigen Zeitschriften oder Sammelwerken publiziert haben, bietet DuEPublico, das Repositorium der UDE, den Angehörigen unserer Universität eine Plattform zur Veröffentlichung der AAMs.

TresorGern können Sie Ihre AAMs auf DuEPublico bereits vor dem Ende der Embargofrist hochladen, eine Veröffentlichung erfolgt erst nach Ablauf des Embargos.

Das DuEPublico-Team entlastet Sie somit von der Einhaltung der jeweiligen Fristen und bietet Ihnen die schnellstmögliche Open-Access-Publikation Ihrer Forschungsergebnisse.

 

 

Zweitveröffentlichungen finden

Wenn Sie auf der Suche nach alternativen Versionen eines hinter einer Paywall versteckten Artikels sind, gibt es bewährte kostenlose Instrumente:

Lassen Sie sich bei den Ergebnissen Ihrer Google-Scholar-Recherche „alle Versionen“ eines Artikels auflisten, so finden Sie ggf. auch Manuskriptversionen die frei zugänglich sind.

Unpaywall2Installieren Sie die Browsererweiterung “Unpaywall“ (derzeit verfügbar für Firefox und Google Chrome) und lassen sich mit einem Klick für Sie zugängliche Artikelversionen anzeigen.

Nutzer von iOS und Safari (macOS) können mit Hilfe der App „Open Access Helper“ OA-Versionen von Artikeln finden.

OA-Schloss

Eine weiteres Angebot von Unpaywall ist die OA-Suche per DOI im Simple Query Tool, bei der Sie gleichzeitig nach bis zu 1000 DOIs suchen können.

Auch auf der Seite „Open Access Button“ können Sie komfortabel nach Zweitveröffentlichungen von Artikeln suchen. Der „Open Access Button“ ist ebenfalls als Browsererweiterung für Firefox und Google Chrome verfügbar.

 

Weitere Informationen zum Thema Zweitpublikationen finden Sie auf der Webseite der UB Duisburg-Essen: „Zweitveröffentlichung einer Verlagspublikation“

Bei Rückfragen hilft Ihnen natürlich auch das DuEPublico-Team gern weiter.

Kontakt:
Das Team von DuEPublico
duepublico.ub@uni-due.de

Bitte beachten Sie:
Die hier dargestellten Inhalte dienen nur der Information und sind keine rechtsverbindlichen Auskünfte.

-Team Publikationsdienste-

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Anne Frank: Romanentwurf in Briefen, 1944

Heute wäre Anne Frank 90 Jahre alt geworden.

AnneFrank2Das Tagebuch von Anne Frank wurde nach ihrem Tod von ihrem Vater redigiert und herausgegeben. Dabei hat er den ersten Entwurf mit der späteren Überarbeitung durch Anne vermischt. Anne wollte nämlich damals schon einen Roman über das Hinterhaus schreiben, für den sie das Tagebuch als Grundlage nutzte und über den sie im Tagebuch berichtet. „Liebe Kitty“ ist der Entwurf zu ihrem Roman.

Laureen Nussbaum, eine Literaturwissenschaftlerin, die in ihrer Jugend über Margot Frank auch Kontakt zu der jüngeren Schwester Anne hatte, sagt darüber in der Sendung mit Markus Lanz im Wortlaut, das sei, als würde man den Urfaust mit Goethes Faust mischen. Das tue man ja auch nicht. Den Beitrag bei Markus Lanz sehen Sie hier:

https://youtu.be/sHTZkZ1tOWg

Der Romanentwurf als Exzerpt aus dem Tagebuch erscheint erstmals als Einzelpublikation in neuer Übersetzung von Waltraut Hüsmert im Secession Verlag.
In unserem Bestand: E11 CUTF1152

Weitere interessante Links zu dem Thema:

https://www.annefrank.org/de/

https://www.annefrank.org/de/anne-frank/vertiefung/die-beiden-fassungen-von-annes-tagebuch/

Dieser Link bietet die Möglichkeit, sich virtuell im Hinterhaus umzusehen, in dem Anne Frank sich über zwei Jahre mit ihrer Familie versteckte: https://www.annefrank.org/de/anne-frank/das-hinterhaus/

Veröffentlicht unter Allgemein, Buchtipp | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

#KenntIhrSchon … die MyUDEApp: “Fachschaften”?

MyUDEApp-Logo

Auf der Suche nach den Räumen oder Kontaktdaten der Fachschaft?

 

 

 

MyUDEApp-Fachschaften 2

 

In der App unter “Meine Uni” –> “Fachschaften” sind die Telefonummer, die Mailadresse und eine Navigation über den Campus für jede Fachschaft hinterlegt.

 

 

#KenntIhrschon

-B. Omansiek-

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Buchtipp: Ein Jahrzehnt in Wörtern

Hütt 50er 60er klein

 

Bikini, Bluejeans, Petticoat…  Coca-Cola, Currywurst, Kaugummi

Diese Wörter wurden in den 50ern neu in den DUDEN aufgenommen (E11KDU43129).

 

Genauso wie  Schwarzarbeit  und  Wirtschaftswunder.
Im nächsten Jahrzehnt fanden auch  GastarbeiterKernkraftwerk und  Lochkarte  ihren Weg in den DUDEN (E11KDU43137).

Eine unterhaltsame Reise in die Vergangenheit – welche Wörter kennen Sie noch aus dieser Zeit?

-A.Keusemann-

Veröffentlicht unter Buchtipp | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Feiertagsschließung: Pfingsten 09./10.06.2019

Pfingstsonntag, den 09.06. und Pfingstmontag, den 10.06. bleiben alle unsere Fachbibliotheken geschlossen.

Pfingstrosen

Wir raten daher, noch genügend Literatur für das lange Wochenende auszuleihen.

Übrigens stehen unsere elektronischen Angebote Ihnen natürlich auch an Feiertagen zur Verfügung. Studierende und Mitarbeiter*innen der UDE können mit Hilfe des  VPN-Zugangs vom heimischen PC oder auch mit mobilen Geräten darauf zugreifen.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Publication Days: Forschungsdatenmanagement

190130_Publication_Days_633px_atIhre Forschungsdaten sind einzigartig, nicht ohne Weiteres ersetzbar und Grundlage Ihrer Forschungsarbeit.

Doch wie schützt und verwahrt man so ein wertvolles Gut? Was ist bei der Erhebung und Nutzung von Daten zu beachten?

Der Workshop gibt einen Überblick über Themen, die im Umgang mit Forschungsdaten von der Erstellung bis zur Veröffentlichung relevant werden können:

  • Einverständniserklärung, Urheberrecht und Lizenzen – rechtliche Fallstricke bei der Datenerhebung
  • Datensicherung jenseits des USB-Sticks unter dem Kopfkissen
  • Zettelsammlung und Ordnerchaos? – Datenablage sinnvoll strukturieren
  • Sehen und gesehen werden – Forschungsdaten publizieren und nachnutzen.

Wann? Dienstag, 18.06.2019, 10:00 Uhr – 12:00 Uhr
Wo? Innovationsfabrik SSC (V15 S01 C97), Campus Essen
Von wem? Dr. Stephanie Rehwald

Maximal 18 TeilnehmerInnen können sich bis zum 11. Juni 2019 zu dieser Veranstaltung anmelden. Zur Anmeldung geht es hier.

-S. Danker-

Veröffentlicht unter Aktuelles, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar