unidue – Ein WordPress-Theme für die Universität Duisburg-Essen

Für das ZIM-Blog habe ich ein WordPress-Theme erstellt, welches selbstverständlich auch für andere an der Universität Duisburg-Essen betriebene WordPress-Blogs verwendet werden kann. Bei ‘unidue’ handelt es sich um ein sogenanntes ‘Child Theme‘, dass sich in der Funktionalität aus einem ‘Parent Theme’ ableitet. Dieses neue Konzept der Child Themes ist seit Version 3.0 in WordPress integriert und ermöglicht es sehr einfach eigene Themes zu erstellen ohne auf die möglicherweise mächtige Funktionalität eines übergeordneten Themes zu verzichten. Ein Child Theme kann einfache Änderungen zum Parent Theme enthalten, es überschreibt nur Teile der entsprechenden Templates oder Stylesheets des überlagerten Parent Themes. Das hat den Vorteil, dass bei aktiv entwickelten WordPress Themes die eigenen Änderungen immer sauber vom Parent Theme getrennt werden und so Bug Fixes oder neue Features eines Parent Themes sofort übernommen werden können, ohne das Child Theme neu anzupassen. Dieses Konzept erlaubt es ebenfalls den original UniDuE-Stylesheet für Imperia direkt per Link zu verwenden, was den großen Vorteil hat, dass Änderungen und Anpassungen am UniDue-Stylesheet sich direkt auch im Blog auswirken und das CI nachhaltig eingehalten wird.

Das hier vorgestellte WordPress Child Theme basiert auf Prototype, ein Theme das mehrspaltige Layouts, multiple Navigationsmenüs, diverse Widget -Bereiche, und per Post wechselnde Layouts unterstützt.

Das Theme ‘unidue’ wird aktiv weiterentwickelt und enthält einige ZIM-spezifische Anpassungen, wie beispielsweise das Logo im Kopfbereich (Template-Datei header.php, dort dokumentiert).

Dieser Beitrag wurde unter Anwendungen & Dienste, Tipps & Tricks abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.