CorrelAid. e.V. – Datenanalyse für den guten Zweck

Von Hayfat Hamidou

In ihrem Blogbeitrag gibt Hayfat Hamidou Einblicke in die Arbeit und Motivation von CorrelAid. e. V. – einem Netzwerk junger DatenanalystInnen und DatenenthusiastInnen mit dem Ziel des Wissensaustauschs und der Untertsützung gemeinnütziger Organisationen durch die geschaffene Expertise.

 

 “Numbers have an important story to tell. They rely on you to give them a voice.” – Stephen Few

In einer Zeit, in der Daten immer mehr an Bedeutung gewinnen, einem an jeder Ecke begegnen und mit wachsender Geschwindigkeit generiert bzw. gesammelt werden, ist es von besonderer Bedeutung dieses Potenzial nicht ungenutzt zu lassen. Denn richtig betrachtet und genutzt, stecken in den Zusammenhängen und Mustern der Daten regelrechte Geschichten, die von ungeheurem Nutzen sein können. Große Unternehmen wie Google, Amazon oder Netflix machen es vor und verdienen sich damit goldene Nasen. Da stellt sich zurecht die Frage, weshalb diese Daten nicht auch für etwas Gutes, wie einem gemeinnützigen Zweck nutzbar sein sollten.

 “You can have data without information, but you cannot have information without data“ (Daniel Keys Moran)

CorrelAid e.V. entspringt genau dieser Frage. Bei CorrelAid handelt es sich um ein von Studierenden gegründetes Netzwerk  junger DatenanalystInnen und DatenenthusiastInnen, die es sich zum Ziel gemacht haben, Non-Profit Organisationen bei der Erhebung oder der Auswertung ihrer Daten zu unterstützen. Gemeinnützige Organisationen haben häufig viele Daten, von denen sie unter Umständen zwar wissen, jedoch nicht die nötige Expertise oder hinreichende Kapazitäten haben, um sie auszuwerten.

Viele Studierende besuchen im Rahmen ihres Studiums Statistik- und Methoden-Veranstaltungen und kommen dabei bereits mit ersten Datenanalysemethoden in Berührung. Diese Veranstaltungen können leider nicht unbegrenzt praktische Anwendungen bieten, sodass sie – trotz ihrer großen praktischen Relevanz – bei manchen einen theoretischen, um nicht zu sagen trockenen Eindruck hinterlassen. Bei CorrelAid haben Studierende die Gelegenheit ihre erlernten Skills in echten Projekten anzuwenden. Durch die Unterstützung gemeinnütziger Organisationen bei ihrer Arbeit, sei es bei der Konzeption eines Fragebogens, der deskriptiven Analyse einer Mitgliederstruktur oder der Evaluation eines Projekts, können sie so selber etwas Gutes leisten.

“I keep saying that the sexy job in the next 10 years will be statisticians, and I’m not kidding” – Hal Varian, Google

Unser Netzwerk von knapp 300 DatenanalystInnen und -interessierte ist das Herzstück von CorrelAid. Darüber schreiben wir spannende Projekte aus, die für gemeinnützige Organisationen durchgeführt werden. Außerdem organisieren wir Workshops für unsere Mitglieder, in denen sie ihr Datenanalysewissen erweitern und sich mit Gleichgesinnten austauschen können. So fand etwa vom 10. – 12. Juni unter anderem am Campus Duisburg der Universität Duisburg-Essen und mit freundlicher Unterstützung des Lehrstuhls für empirische Politikwissenschaft ein CorrelAid Meet-Up statt. Dabei hatten junge Datenenthusiast*innen und solche, die es gerne werden möchten die Gelegenheit sich persönlich kennen zu lernen und in Workshops sowohl eine Einführung in die Statistik-Software R als auch die direkte Anwendung dieser Software anhand von Datenvisualisierungen zu erlernen. Parallel dazu fand ein Hackathon statt, in dem die kommunale Verschuldung in NRW analysiert wurde. Von GesellschaftswissenschaftlerInnen über MathematikerInnen, ProgrammiererInnen und GestalterInnen, ob noch studierend, promovierend, lernend oder bereits berufstätig, war – unabhängig vom Kenntnisstand – alles dabei und geeint im Interesse und der Freude an der Arbeit mit Daten.

Kurzum lässt sich sagen, dass CorrelAid auf drei Säulen aufbaut: Wir beraten Organisationen mit sozialem Auftrag mit Hilfe von Datenanalyse. Wir vernetzen junge und engagierte Datenanalyst*innen und solche, die es gerne werden möchten und bieten ihnen eine Plattform, ihre Kenntnisse anzuwenden und zu erweitern. Zudem verbreiten wir den Wert und Nutzen von Daten und Datenanalyse im deutschsprachigen Raum und leisten so einen Beitrag zum gesellschaftlichen Kenntnisstand von Daten und Datenanalyse.

Wenn dieser Beitrag Dein Interesse geweckt hat, dann folge uns doch auf Facebook (facebook.com/WeAreCorrelAid) bei Twitter (@CorrelAid) oder abonniere unseren Newsletter (http://correlaid.org/mitmachen/) und bleib so über interessante Projekte und Workshops auf dem Laufenden. Wir freuen uns auf Dich!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>