Das langfristige Erfolgspotenzial der AfD in Deutschland: eine wissenschaftliche Spekulation als Audiokommentar

von Achim Goerres

Anlässlich der Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg schlägt der Autor in einem Audiokommentar drei Bestimmungsfaktoren für das langfristige Erfolgspotenzial der AfD in Deutschland vor:

1. die mittelfristige Salienz internationaler Migration nach Deutschland in den Köpfen der Wählerinnen und Wähler aufgrund der Alltagswahrnehmung von Flüchtlingspolitik

2. die mangelnde Beweglichkeit der CDU/CSU nach rechts in Immigrations- und Integrationsfragen als Regierungspartei

3. die vorhersehbar schwierige Professionalisierung der AfD als Partei und in den Fraktionen aufgrund der Schnelligkeit des Ausbaus ihrer Infrastruktur und die damit zwangsweise einhergehenden Skandale und Skandälchen.

Frühere Beiträge in diesem Blog zur AfD:

Achim Goerres: bei der Europawahl 2014 in der Stadt Essen

Michael Kaeding: zum Euroskeptizismus

Simon Franzmann: zur Eurokritik

Achim Goerres: bei der Landtagswahl 2015 in Sachsen

Tobias Frank: bei der Bundestagswahl 2013

Regina Weber: zur Konkurrenz mit der CDU

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>