Vom Dokumentenmanagementsystem zur Strategie für die administrative IT der UDE (E-Government) aka dms2egov

Im Zuge der Einführung des Dokumentenmanagementsystems stellt sich die Frage des Zusammenspiels der verschiedenen Systeme, die an der UDE betrieben werden.Die Digitalisierung einer Universität findet in drei wesentlichen Bereichen statt (in Klammern jeweils die führenden an der UDE genutzten IT-Systeme).

  • Planung (Enterprise Ressource Planning – ERP – mit SAP)
  • Campus Management mit HIS
  • Dokumentenmanagement mit d.3

Die drei genannten lassen sich unter “Administrative IT” subsummieren. Diese Säule steht neben “E-Learning” und “E-Science”. Damit sind auch die drei Domänen “Studium und Lehre”, “Forschung” und “Verwaltung” elektronifiziert (“E-X”).

Die Seite www.udue.de/eude zeigt eine interaktive Mindmap, die diese “IT-Systeme” in eine Gesamtsicht der IKM-Aktivitäten (Information, Kommunikation und Medien) an der UDE einordnet.

edude_scrs

Screenshot der Seite udue.de/eude (interaktive Mindmap)

Screenshot der Seite udue.de/eude (interaktive Mindmap).

Im Januar und Februar 2019 wird ein zweitägiger Workshop stattfinden, auf dem das Thema “Administrative IT” mit den verantwortlichen Akteuren vertieft wird. Ziel ist es, eine gemeinsame “Roadmap” für die nächsten Jahre zu erarbeiten.

Dieser Beitrag wurde unter Digitalisierungsstrategie, Strategie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>