Virtual Reality and Augmented Reality an der UDE

Im Herbst fand in Eriwan, der Hauptstadt von Armenien, eine Konferenz zu virtuellen Museen und anderen “Smart City” Themen statt. Die UDE war durch Dr. Biella vom ZIM und Prof. Schiele aus der Fakultät für Ingenieurwissenschaften vertreten (http://codassca2018.aua.am).2018-10-17_CodasscaAus dem Beitrag von D. Biella et. al. (http://dx.doi.org/10.1007/978-3-319-63874-4_19):”Virtual museums have been very popular since the early days of the World Wide Web and many scientific works have been published on this topic. Although the rich variety of possibilities for supporting collaboration among the users of virtual museums, today very few implementations offer support for such kind of activities. This paper aims at settling the value of collaboration in virtual museums by means of depicting and classifying collaborative organization and co-curation activities in establishing, designing, planning, realizing, operating, deploying and visiting a virtual exhibition applying action research. As a use case, we present ongoing work to realize a virtual museum devoted to Armenian cross stones (Khachkars).”

Virtuelle Realität hat aber auch längst Eingang in die medizinische Forschung, Ausbildung und Anwendung gefunden: https://www.uni-due.de/2017-07-28-medizin-studieren-mit-augmented-reality-brillen. Weitere Einsatzgebiet an der UDE sind die virtuelle Produktentwicklung (https://www.uni-due.de/vip/mr_lab_1.php), Entertainment Computing (https://www.uni-due.de/de/campusreport/articles.php?id=9656) und virtuelle Lernräume (in Moodle und Mahara, www.moodle.uni-due.de, www.mahara.uni-due.de)

Dieser Beitrag wurde unter Forschung digital veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>