Drei Fragen an Peter Schaar (Teil 1)

Im Anschluss an seinen Eröffnungsvortrag “Freiheit und Sicherheit – das verlorene Gleichgewicht” haben wir mit Peter Schaar über die Terrorismusbekämpfung auf politischer Ebene gesprochen. Welche bisherigen Verfehlungen lassen sich benennen?  Inwieweit ist das Vertrauen in den Rechtsstaat geschwächt und wie lässt es sich wieder herstellen? Peter Schaar ist Vorsitzender der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz (EAID) und Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit a.D.

In Kürze ergänzen wir das Gespräch mit Peter Schaar um zwei weitere Fragen, darin äußert er sich zur allgemeinen Bedeutung und der aktuellen politischen Praxis der Datenschutzregulierung: “Datenschutz ist zu wichtig, um ihn allein den Datenschützern zu überlassen.”

 

Dieser Beitrag wurde unter Montag abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Drei Fragen an Peter Schaar (Teil 1)

  1. Pingback: Im Gespräch mit Peter Schaar (Teil 2) | DVPW-Kongress 2015

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>