Die Unikennung – Dein Zugangsschlüssel zu (fast) allem

Ohne Sie geht kaum was an unserer Hochschule: Die Unikennung.

Nachdem du bei der Einschreibung deine Unikennung erhalten hast, solltest du umgehend dein Passwort auf http://www.uni-due.de/zim/quick/selfcareportal ändern. Dabei gehst du wie folgt vor:

Geh auf die Seite http://www.uni-due.de/zim/quick/selfcareportal und gebe auf der linken Seite unter dem Unilogo deine Unikennung und dein Passwort ein. Du findest sie auf dem Informationsblatt, dass du zu deiner Einschreibung erhalten hast.

unikennung_1

Nach einem Klick auf Einloggen erscheint an selber Stelle eine Menüleiste. Klicke den ersten Punkt Passwort ändern an.  Dies führt dich auf die Passwort-ändern-Seite.

unikennung_2

Dabei ist zu beachten, dass nicht jedes Passwort erlaubt ist. So muss dein Passwort die folgenden Eigenschaften haben:

  • Kleinbuchstaben (a-z)
  • Großbuchstaben (A-Z)
  • Ziffern (0-9)
  • die Sonderzeichen ( ) [ ] { } ? ! $ % & = * + ~ , . ; : < > -

Als wäre das nicht schon genug, musst du auch noch darauf achten, dass wenn dein Passwort unter 12 Zeichen lang ist, es drei dieser Eigenschaften erfüllen muss. Okay, also wie finden wir ein sicheres Passwort? Denn sicher sollte dein Passwort definitiv sein, sonst kannst du echte Probleme bekommen.

Dafür gibt es Eselsbrücken. Nehmen wir z.B. den folgenden Satz: „Das Zentrum für Informations- und Mediendienste mag sichere Passwörter“ Nehmen wir einfach von jedem Wort den ersten und letzten Buchstaben. Dabei entscheiden wir uns, dass der erste Buchstabe immer kleingeschrieben wird und der letzte großgeschrieben. So ergibt sich folgende Buchstabenfolge:

dSzMfRiSuDmEmGsEpR

Wenn du gerade schon dabei bist, dein Passwort zu ändern, fragt dich das System direkt, wie du mit Spam in deinem Webmail-Postfach umgehen möchtest. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, solltest du die untere Funktion wählen. Ansonsten wähle die obere und das System arbeitet für dich.

unikennung_3

Super, du hast nun deine Unikennung und ein sicheres Passwort, aber was bringt dir deine Unikennung eigentlich? Es wäre wahrscheinlich einfacher zu schreiben, was du nicht mit deiner Unikennung machen kannst, z.B. den Kaffeeautomaten in der Cafeteria bedienen. Mit deiner persönlichen Unikennung öffnest du die folgenden Türen:

  • E-Mail-Postfach
  • WLAN (Eduroam)
  • LSF
  • Moodle 2
  • Einwahl ins Uninetz von zuhause aus (VPN-Tunnel)
  • Online-Rückmeldung/Semesterbescheinigungen
  • Arbeiten an den öffentlichen PC-Pools
  • Softwaredownload
  • Gratis Antivirensoftware SOPHOS
  • BSCW

Du siehst, deine Unikennung bietet dir wirklich viele Zugänge. Aber halt! Dir sagen Begriffe wie LSF, Moodle 2 und Eduroam nichts? Keine Sorge, darauf werden wir in den folgenden Beiträgen eingehen.

Eine Antwort auf Die Unikennung – Dein Zugangsschlüssel zu (fast) allem

  1. Pingback: Das ZIM der UDE

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>