Moodle 2: Deine interaktive Lernplattform

Moodle 2 ist dein virtueller Raum zum Lernen. Viele Dozenten der Universität Duisburg-Essen arbeiten bereits mit der interaktiven Lernplattform und stellen dir darüber Dateien und Lernaktivitäten zur Verfügung. Semesterbegleitend kannst du so interaktiv am Lerngeschehen teilhaben und ganz einfach auf verschiedene Inhalte zugreifen.

Über den Link moodle2.uni-due.de gelangst du direkt zum Lernmanagementsystem.

moodle1
Dein Login erfolgt wie gewohnt über die Unikennung der Universität.

moodle3Auf der Standard-Login-Seite der Universität Duisburg- Essen kannst du dich jetzt mit deiner Uni-Kennung und dem entsprechenden Passwort authentifizieren. Über „Anmelden“ gelangst du schließlich zur Startseite von Moodle 2.

moodle4

Wahrscheinlich sieht deine Kursübersicht noch etwas anders aus. Sie wird leer sein. Aber das ändert sich schon in der ersten Semesterwoche. Bevor du erfährst, wie man sich in Kurse einschreibt, wollen wir uns die Startseite von Moodle 2 einmal genauer anschauen.

Die Seite gliedert sich in drei Bereiche: Auf der linken Seite befindet sich die Navigation, mit der du u.a. auf dein Profil zugreifen kannst. In der Seitenmitte findest du eine Übersicht über alle Kurse, in denen du als Nutzer eingeschrieben bist. Die rechte Spalte verweist auf deine Dateiverwaltung und informiert dich über aktuelle Meldungen. Das Pop-Up-Fenster zeigt dir beispielsweise an, wenn du neue Mitteilungen erhalten hast. Über Moodle 2 kannst du sowohl mit Kommilitonen, als auch mit deinen Dozenten private Nachrichten austauschen.

Um deine Kurse zu finden, benutzt du entweder die Suchmaske am Seitenende und gibst dort den Kursnamen ein oder navigierst dich über „Alle Kurse“ zur Kursübersicht.

moodle7Übersicht entspricht der Semesterstruktur des LSF, sodass du leicht unter den einzelnen Fakultäten zu den entsprechenden Kursen gelangst. Wir wollen nun beispielhaft den Kurs „Programmierungsuchen und wählen dafür den Kursbereich „Wirtschaftswissenschaften“.

moodle8neu

Dort wählen wir den gesuchten Kurs „Programmierung (WS 2013/14)“ aus, um uns einzuschreiben.

moodle9

Um dich als Nutzer in einen Kurs einzuschreiben, benötigst du einen Einschreibeschlüssel. Dieser wird in der Regel direkt in der ersten Veranstaltung bekannt gegeben. Nach einmaliger Eingabe des Einschreibeschlüssels bist du dem Kurs beigetreten und er wird dir zukünftig auf deiner Moodle 2-Startseite angezeigt.

moodle10

Achte bei der Eingabe des Einschreibeschlüssels unbedingt auf Groß- und Kleinschreibung achten! Über den Button „Klartext“, kannst du dir den Schlüssel anzeigen lassen, um Eingabefehler zu vermeiden. Wenn der Einschreibeschlüssel richtig ist, gelangst du automatisch zur Kursübersicht.

Der Kursraum (hier exemplarisch der Kurs Mikroökonomik I) gestaltet sich ähnlich wie deine Startseite. Auch hier findet sich auf der linken Seite die Navigation und auf der rechten Seite eine Spalte, in der dir z. B. neue Aktivitäten innerhalb des Kursraums angezeigt werden. In der Mitte findest du alle Lerninhalte und -aktivitäten, die der Dozent dir virtuell zur Verfügung stellt. Meist folgt die Struktur dem Semesterplan, sodass du für jede Woche das entsprechende Material abrufen kannst. Einige Dozenten arbeiten auch mit Aktivitäten, die von dir bearbeitet werden sollen. So kannst du beispielsweise an Abstimmungen teilnehmen, Hausarbeiten und Ergebnisse hochladen oder extra erstellte Lektionen durchlaufen. Jeder Kursraum wird vom Dozenten individuell gestaltet, d.h. die Anzahl und Art der Materialien ist von Kurs zu Kurs verschieden.

moodle5

moodle6neu

Wenn du nicht mehr am Kurs teilnehmen möchtest, kannst du dich über die Kursadministration wieder ganz leicht abmelden.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>