Hochladen und Verwalten von Dateien

Mahara bietet dir vielfältige Möglichkeiten dein eigenes Portfolio multimedial zu gestalten. Du kannst eigene Fotos hochladen, PDF-Dokumente zum Download freigeben oder externe Dateien einbinden. Mach deine Ansichten für den Leser noch attraktiver, indem du die kreativen Möglichkeiten von Mahara ausschöpfst!

Damit du in deinem Mahara-Portfolio auch Bilder oder PDF-Dateien hochladen kannst, wählst du über das Drop-Down-Menü Inhalt den Button Dateien an und erhältst einen Überblick über deine Verzeichnisse und die hochgeladenen Dateien.

1_Datei

Du befindest dich jetzt im Arbeitsbereich Dateien, der es dir ermöglicht deine Dateien in Verzeichnissen zu organisieren. Hier ist das Ablagesystem für alle Dateien, die du später in deinem Portfolio verwenden möchtest.

ACHTUNG!

Für deine Dateien steht dir ein Speicherplatzlimit von 50 MB zur Verfügung. Dein verfügbarer Speicherplatz wird dir am rechten Seitenrand angezeigt.

Das Hochladen von Dateien funktioniert ganz einfach über die Drag-and-drop-Funktion oder über den klassischen Durchsuchen…-Button. Bereits hochgeladene Dateien werden dir in einer Liste im unteren Seitenbereich angezeigt. Dort hast du auch die Möglichkeit eigene Dateien wieder zu entfernen oder zu bearbeiten. Im Bearbeitungsmodus musst du einen Namen für deine Datei angeben und kannst zusätzlich eine Beschreibung hinzufügen oder Schlagworte eingeben. Mithilfe dieser  sogenannten Tags kannst du deine Dateien sinnvoll einordnen (Lebenslauf, Biographie etc.) und dir später die entsprechenden Inhalte dazu anzeigen lassen. Entscheide außerdem, ob du Kommentare für deine Dateien zulassen willst.

2_Datei

Deine Dateien kannst du außerdem direkt im Arbeitsbereich in Verzeichnisse einordnen (z.B. Videos, Bilder, PDF), indem du einfach ein Verzeichnis erstellst und im neuen Unterbereich per Drag-and-drop die gewünschten Dateien einfügst. So verlierst du nicht so schnell den Überblick über deine medialen Inhalte und schaffst Ordnung im Dateienwust.

Um deine Dateien in dein Portfolio einzupflegen, verlässt du den Arbeitsbereich und wählst über PortfolioAnsichten die gewünschte Ansicht aus und wechselst in den Bearbeitungsmodus. Jetzt erscheint auf der linken Seite eine Spalte, die dir alle Gestaltungsmöglichkeiten deines Portfolios präsentiert. Darunter findest du auch den Button Dateien, Bilder und Video.

3_DateiDer Liste kannst du jetzt entnehmen, wie du deine hochgeladenen Dateien in dein Portfolio einbinden kannst. Wähle einfach aus den angezeigten Blöcken und füge per Drag-and-drop die Funktionen zu deiner Ansicht hinzu. Über Datei(en) zum Download kannst du deinen Lesern bestimmte Dateien (z.B. einen Lebenslauf als PDF, weiterführende Forschungsergebnisse) platzsparend und einfach zum Download zur Verfügung stellen. Du kannst auch direkt ganze Ordner in deine Ansicht integrieren.

Einzelne Bild- oder PDF-Dateien lassen sich problemlos mit den entsprechenden Blöcken einfügen. Eine einfache Lösung, um mehrere Bilder in deinem Portfolio darzustellen, bietet der Block Bildergalerie, der es dir ermöglicht deine Fotos in einer Diashow anzuzeigen.

Bei deiner Dateiauswahl ist es dir übrigens auch möglich aus anderen Ordnern zu schöpfen. Neben deinen eigenen Dateien, erhältst du auch Zugriff auf Gruppendateien, Dateien der Institution oder Sitedateien. Dies ist natürlich nur dann sinnvoll, wenn du Mitglied in einer Gruppe bist und in den jeweiligen Ordnern überhaupt Dateien zur Verfügung stehen.

4_Datei

Externe Inhalte

Auch externe Inhalte und Mediendienste kannst du bequem in dein Portfolio integrieren. Dafür benötigst du keinen Zugriff auf deinen Dateienvorrat, sondern verwendest z.B. die gängigen Google Apps, um zusätzliche Funktionen für deine Ansichten nutzen zu können. Über Google docs (jetzt: Google Drive)  oder den Google Kalender kannst du Mahara mit deinem privaten Google-Konto verknüpfen.

5_Datei

Externer Feed

Auch hast du mithilfe der Rubrik Externe Inhalte die Möglichkeit, sogenannte News Feeds externer Quellen einzubinden. News Feeds werden meist auf Nachrichtenseiten oder Blogs benutzt, um die jeweiligen Artikel auch externen Seiten bzw. Diensten zur Verfügung zu stellen.

Um diese Feeds einzubinden, musst du einfach den Feed-Link (meist mit der Endung *.rss) in das entsprechende Formular eintragen (in der Abbildung verwenden wir exemplarisch den News-Feed der UDE). Auch kannst du hier u.a. die Artikelanzahl angeben, die angezeigt werden soll. So ist es z.B. möglich, verschiedene News, aus unterschiedlichen Quellen, zu einem bestimmten Thema auf deiner Ansicht gebündelt zu präsentieren.

6_Datei

 Externes Medium

Schließlich hast du noch die Möglichkeit über den Button Externes Medium auf externe Inhalte, z.B. von Videodiensten wie YouTube oder Vimeo, zuzugreifen. Derartige Social Media Dienste bieten meist einen Link zum teilen, aber auch einen Code zum Einbetten von Inhalten an. Am Beispiel von YouTube zeigen wir dir nun, wie du diesen in Mahara verwenden kannst.

Um ein YouTube-Video in deiner Ansicht „einzubetten“, wählst du als erstes in YouTube selbst TeilenEinbetten aus. Hier erhältst du dann einen Code, den du einfach nur kopieren musst – die je nach Dienst zur Verfügung stehenden Einstellungen sind grundsätzlich nicht relevant und am Code selbst musst du selbstverständlich auch nichts (mehr) verändern.

7_Datei

Nachdem du den Code kopiert hast, wählst du in Mahara Externes Medium aus. Dort kannst du dem Video einen Titel geben und fügst im Feld URL oder eingebetteter Code den soeben kopierten Code ein – fertig! Nun ist das Video ein Teil deiner Ansicht geworden.

8_Datei

Das Resultat, von der Integration eines News Feeds sowie Videos, siehst du in der folgenden Abbildung.

9_Datei

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>