Bücherwürmer leben länger

Bücher-3Laut einer Studie der Yale University verlängert regelmäßiges Lesen das Leben!

Das Lesen hilft uns zu entspannen und hat somit viele positive Auswirkungen auf den Körper und Geist. Man erhält neues Wissen, fördert die Konzentrationsfähigkeit und man stimuliert seine Gehirnzellen.

Das gibt all den Bücherwürmern quasi die Erlaubnis sich in ihren Büchern zu vergraben. Wichtig dabei ist allerdings: die positive Auswirkung besteht laut der US-Studie nur bei Büchern – nicht bei Zeitungen und Zeitschriften.

In der Studie der Yale University wurden nach einen Zeitraum von 12 Jahren mehr als 3.600 Teilnehmer*innen ausgewertet. Das Ergebinis: Die Leser (die bis zu 3,5 Stunden pro Woche lasen) und Vielleser (die mehr als 3,5 Stunden pro Woche lasen) haben eine deutlich höhere Lebenserwartung als die Nichtleser – im Durchschnitt sogar fast zwei Jahre.

Welches Genre, ob Fantasy, Krimi, Liebesromane oder gar Ratgeber oder Fachliteratur, dass sei jedem selbst überlassen. Hauptsache es entspannt und erweitert unseren Horizont.

Bücher-2

Den ganzen Artikel gibt im Geo-Magazin.

-S.Kempken-

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>