Time for Tools Nr. 11: Schon mal von Hipster Ipsum oder Cat Ipsum gehört?

UB-Maskottchen_NEUTRALweiße Randmit Schraubernschlüssel

Zur Vorbereitung auf einen Text kann es nützlich sein, das Layout vorab einzurichten.

“Lore ipsum dolor sit amit …” Das ist wohl der bekannteste Blindtext.

Aber wie wäre es denn mal mit anderen Blindtexten?

Z. B. einen, der einen Text nach Art des Malers Bob Ross erstellt.
“This piece of canvas is your world. We wash our brush with odorless thinner. Here’s something that’s fun.”

Oder wie wäre es mit DeLorean Ipsum?
“Who are you? He’s a peeping tom. Dad. On the night I go back in time, you get- Doc. Well, Marty, I want to thank you for all your good advise, I’ll never forget it. You have this thing hooked up to the car?”

Und wer auf Zombies steht: Zombie Ispum
“Zombies reversus ab inferno, nam malum cerebro.”

Im Netz findet man eine Fülle von Generatoren, mit denen man Blindtexte der anderen Art erstellen kann.

(Mit Hilfe eines solchen Blindtextes kann man die die Verteilung des Textes auf der Seite simulieren und die Lesbarkeit und den Platzbedarf der verwendeten Schriftarten simulieren.)

-B. Omansiek-

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemein, Tipps & Tricks abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Time for Tools Nr. 11: Schon mal von Hipster Ipsum oder Cat Ipsum gehört?

  1. Ninon Frank sagt:

    So ein witziger, großartiger und hilfreicher Beitrag! Danke!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>