Time for Tools Nr. 5: Unpaywall

UB-Maskottchen_NEUTRALweiße Randmit Schraubernschlüssel

Unpaywall2Bei einer Internetrecherche stoßen Sie auf interessante wissenschaftliche Arbeiten. Um sofort zu sehen, ob diese frei zugänglich sind, hilft das kostenlose Browser-Add-on für Firefox und Chrome: Unpaywall.

 

Unpaywall basiert auf einer Datenbank mit über 200 Millionen wissenschaftlichen Arbeiten. Ein Schloss in verschiedenen Farben zeigt an, ob wissenschaftliche Texte auf anderen Seiten kostenlos verfügbar sind:

  • Goldenes Schloss: der Beitrag ist in einem Open-Access-Journal erschienen.
  • Grünes Schloss: Hinweis auf Arbeiten, die beispielsweise auf Servern von wissenschaftlichen Institutionen frei zugänglich sind.
  • Bronzefarbenes Schloss: der Beitrag ist Bestandteil eines kostenpflichtigen Magazins, der Artikel selbst darf aber trotzdem gebührenfrei gelesen werden.
  • Graues Schloss: es ist keine freie Version vorhanden.

Da Artikel per Unpaywall nur über die DOI gefunden werden können, werden nicht sämtliche Artikel, die Open Access verfügbar sind, auch angezeigt. Bei einem Embargo des Verlages, also einer Sperrfrist für den freien Zugang, kann Unpaywall ebenfalls nicht weiterhelfen. Das Add-On bietet daher keine einhundertprozentige Gewissheit. Hier kann die Recherche in unseren Datenbanken helfen, ob wir einen lizensierten Zugang bieten.

Übrigens, bei einer Recherche über unseren Katalog ‘Primo plus Artikel’ läuft die Anfrage zu frei verfügbaren Texten automatisch ab.

#TimeForTools

-B. Omansiek-

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemein, Tipps & Tricks abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>