Come in and call

Telefonzellen – eigentlich etwas aus vergangener Zeit. Aus ihnen wurden in den Städten gern auch kleine Bibliotheken erschaffen.

Telefonzelle 10 (4)Doch wir als Bibliothek machen es umgekehrt und lassen die Telefonzelle wieder “aufleben”. Denn das Telefonieren auf den Fluren, zwischen den Regalen und in der Bibliothek allgemein nimmt zu. Da nicht immer jeder hören soll (oder möchte), um was es bei den Telefonaten geht, haben wir nun aufgerüstet.

In der Fachbibliothek LK können Sie jetzt für Ihre persönlichen Gespräche am Handy die Telefonzelle nutzen. Einfach reingehen, Tür zu und das Gespräch in Ruhe führen. Niemand hört Sie und Sie stören niemanden.

 

IMG_0616Und das Beste? Sie können beim telefonieren sogar den Akku aufladen.

Was halten Sie von der Telefonzelle?

Vier Wochen bleibt sie testweise aufgestellt und auf unserer Facebook-Seite können Sie mit abstimmen, ob die Zelle bleiben darf oder doch nicht nötig ist.

-S. Danker-

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemein, Tipps & Tricks abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Come in and call

  1. Manuel sagt:

    Eine richtig tolle Idee. So eine Zelle brauchen wir auch in der MC Bib.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>