Buchtipp: Zwei Herren am Strand mit schwarzem Hund

Depression400

 

 

 

 

 

Die zwei Herren sind Winston Churchill und Charlie Chaplin. Haben die beiden sich überhaupt gekannt?

Laut Michael Köhlmeier hatten die beiden eine vor der Öffentlichkeit verborgene  Gemeinsamkeit, beide waren depressiv. Churchill hatte ein Bild für diese schwarzen Phasen – es waren die Besuche des “schwarzen Hundes”.

Mathew Johnstone nimmt dies wörtlich und zeichnet ein Bilderbuch über seine seelischen Tiefs, in dem der schwarze Hund immer größer wird, bis Johnstone seine “Depression an die Leine” legt.

Köhlmeier, Michael. Zwei Herren am Strand. München: Hanser, 2014.
E11 CSNK4105
Johnstone, Matthew. Mein schwarzer Hund. München: Kunstmann, 2016.
E11 HVRA3057(12)

-A.Keusemann-

Dieser Beitrag wurde unter Buchtipp veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>