Google für Daten? Die Google Data Search!

GoogleDatasearchDatensätze lasse sich leider oft nicht so einfach recherchieren wie Aufsätze und Bücher: Es fehlen sowohl ein übergreifendes Rechercheportal als auch die für die Recherche notwendigen, Urheber-übergreifend einheitlichen Datensatzbeschreibungen (Metadaten) wie z. B. Autor/Urheber, Titel, Abstract und Erhebungszeitpunkt.

Die Google Data Search ist ein erster Schritt, um die Datenrecherche ebenso einfach wie die Textrecherche zu gestalten. Die Betaversion der Google Data Search kann hier getestet werden. Leider sind die Rechercheergebnisse weiterhin davon abhängig, wie die Urheber die Datensätze beschreiben und ob diese Datensatzbeschreibungen kostenfrei verfügbar und damit durch Google durchsuchbar sind.

UnbenanntDeshalb unterstützen Sie gerne weiterhin der Moodle-Kurs “Daten und Statistiken recherchieren und nutzen“, der ab Januar 2019 unter https://www.uni-due.de/dataedu/ verfügbar sein wird, sowie die Fachreferentinnen und Fachreferenten der Universitätsbibliothek bei der Recherche.

Am 23. Januar 2017 berichteten wir hier über den neuen Moodle-Kurs.

-C. Kläre-

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemein, Tipps & Tricks abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>