Wie werden Bibliotheken, Bibliothekarinnen und Bibliothekare in Fernsehsendungen der Gegenwart dargestellt?

Diss Bibliothekarin400

 

 

 

 

 

Das ist die Forschungsfrage der Dissertation von

Engelkenmeier, Ute: Das Bild der Bibliotheken, Bibliothekarinnen und Bibliothekare im deutschen Fernsehen : standardisierte Inhaltsanalyse von Fernsehsendungen der Gegenwart. – IX, 383 Seiten. Berlin, Humboldt Universität zu Berlin, Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft, Dissertation, 2018. – Zugänglich unter https://edoc.hu-berlin.de/handle/18452/19943 (cc by-sa-nc)(via https://bibtext.blogspot.com/)

die online lesbar ist.

Und? Sind die stereotypischen Bibliothekarinnen immer noch grauhaarige Frauen mit Dutt und Brille? Die sofort “PSSST!” zischen, wenn jemand die Bibliothek betritt?

Ja, auch die gibt es leider noch und als moderne Informationsvermittlerinnen werden wir auch kaum gesehen.

Aber nichtsdestotrotz ist das Bild der Bibliothekarinnen und Bibliothekare überwiegend positiv in den dieser Forschung zugrundeliegenden Sendungen – und besser als das der Institution  “Bibliothek”.

Die Wortwolken im Anhang, ab S. 351, geben einen ersten Überblick über die einzelnen Aussagen der verschiedenen Genres Krimi, Fantasy, Abenteuer etc.

-A.Keusemann-

Dieser Beitrag wurde unter Buchtipp abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>