Buchtipp: Ein Löwe in der Bibliothek

Löwe in der Bibliothek400

Bibliothekskatzen sind ja inzwischen keine Seltenheit mehr (eine hauseigene Katze kann erwiesenermaßen das Stresslevel senken und sich positiv auf die Stimmung von Menschen auswirken), da stellt sich natürlich die Frage, ob sich dieser positive Effekt auch auf andere Tierarten erweitern lässt.

Das können Sie – zumindest in literarischer Form – in der Fachbibliothek GW/GSW in der Abteilung Jugendliteratur überprüfen. Dort hat sich ein Löwe eingeschlichen.
 

„Am nächsten Tag kam der Löwe wieder.
‚Du bist zu früh‘, sagte Frau Pepper. ‚Die Erzählstunde ist erst um drei Uhr.‘
Der Löwe rührte sich nicht vom Fleck.“ (S. 11)

 
Eine warmherzige Geschichte über Menschen, Tiere und darüber, dass es manchmal Wichtigeres gibt als Regeln – selbst in der Bibliothek.

-E. Hitzemann-

Dieser Beitrag wurde unter Buchtipp veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>