Star Wars in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift?!

StarWarsBüroEine Reihe von wissenschaftlichen Zeitschriften haben ein “Star-Wars-Scherz-Papier” angenommen und veröffentlicht.

Im Juni 2017 berichtet “Neuroskeptic” darüber, wie er eine absurde Mischung aus sachlichen Fehlern, Plagiaten und Filmzitaten aus Star Wars geschrieben und anschließend Fachzeitschriften zur Veröffentlichung unter den Namen Dr Lucas McGeorge and Dr Annette Kin übergeben hat.

Vier Zeitschriften fielen auf diesen Scherz herein, drei veröffentlichten den Beitrag sogar. Der Beitrag hätte eigentlich durch das Peer-Review-Verfahren innerhalb von 5 Minuten abgelehnt werden müssen – innerhalb von zwei Minuten von einem Star Wars-Fan. Mittlerweile wurden die Beiträge von den Fachzeitschriften jedoch gelöscht.

Doch heißt das jetzt, dass man wissenschaftlichen Fachzeitschriften nicht mehr trauen kann? Nein. Es ist nur eine Erinnerung daran, dass es in einigen “Peer-Review” -Journalen keine aussagekräftige Peer Review gibt und Inhalte trotz allem immer kritisch gelesen werden sollten, bevor man diese zitiert oder gar veröffentlicht.

Den gesamten Artikel von “Neuroskeptic” können Sie hier lesen.

-S. Danker-

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemein, Tipps & Tricks abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>