“Statistiken sind wie Juwelen”

Screenshot StatistikkursDieser Vergleich stammt von Joel Best, Autor u. a. von „More damned lies and statistics“. Zwar wirkt diese Aussage zunächst befremdlich, da insbesondere die Studienfächer zum Thema Statistik und empirisches Arbeiten sich nicht immer großer Beliebtheit erfreuen, doch näher betrachtet ist dieser Vergleich zutreffend:

  • Statistiken in Form von Kennzahlen und Diagrammen sowie die ihnen zugrundeliegenden Daten sind schwer zu finden und aufwendig selbständig zu erheben.
  • Ob es sich um einen sinnvolle Statistik also ein echtes Juwel handelt, ist manchmal schwer zu sagen.
  • Das Weiterverarbeiten von Daten und Statistiken im Hinblick auf eine Forschungsfrage erfordert Geschick.
  • Und wie soll man die erstellte Statistik gleichzeitig stolz präsentieren und vor „Diebstahl“ schützen?

Die Universitätsbibliothek Duisburg-Essen, speziell die Fachreferentin Christina Kläre, hat zur Unterstützung im Umgang mit Daten und Statistiken einen Moodle-Kurs speziell für Studierende der Soziologie, Politik- und Wirtschaftswissenschaften erstellt. Hierzu werden u. a. Recherche-Tipps, Details zu relevanten Faktendatenbanken, die informationswissenschaftlichen Kriterien zur Bewertung statistischer Information(squellen), Zitationsleitfäden und hilfreiche (Software-)Tools zum Umgang mit Daten bereitgestellt.

logo-prozent-smileyUnter “Moodle/Zentrale Einrichtungen/Universitätsbibliothek (UB)/Daten und Statistiken recherchieren und nutzen” gelangen Sie zum Kurs. Bei Fragen oder Anmerkungen wenden Sie sich bitte an Christina Kläre.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>