Buchtipp: The Blazing world von Siri Hustvedt

„Life is walking tiptoe over land mines.
We never know what’s coming.” (S. 12)

the-blazing-world-9781476747248_hrklein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die frustrierte Künstlerin Harriet versucht nach Jahrzehnten der Enttäuschung in der Kunstwelt ein Experiment:
Was würde passieren, wenn ihre eigenen Werke unter den Namen von männlichen Künstlern ausgestellt werden?
Und tatsächlich finden sich drei junge aufstrebende Männer, die sich darauf einlassen.

Hustvedt, Siri, 2014. The blazing world. New York [u.a.]: Simon & Schuster.
E11 ELQH2577

-A.Keusemann-

Veröffentlicht unter Buchtipp | Hinterlasse einen Kommentar

Time for Tools Nr. 19: Aussprachewörterbuch

UB-Maskottchen_NEUTRALweiße Randmit SchraubernschlüsselMit dem Online-Lexikon Forvo kann man die Aussprache von Wörtern oder ganzen Sätzen überprüfen. Und das sogar in 400 verschiedenen Sprachen.

Über die gängigen Sprachen, wie Englisch, Französisch oder Spanisch hinaus, kann man sich auch ungewöhnliche Sprachen anhören. Z. B.

- Tatarisch,
- Mari (“Das Mari, auch Tscheremissisch, gehört zur wolgafinnischen Gruppe der finno-ugrischen Sprachen und ist damit mit der finnischen, der estnischen und der samischen Sprache verwandt.” Quelle: Wikipedia) oder
- Cebuano (“Cebuano, auch bekannt als Visayan oder Bisayan, ist eine dem malayo-polynesischen Zweig angehörende austronesische Sprache, die auf den Philippinen von etwa 18 Millionen Menschen gesprochen wird.” Quelle: Wikipedia)

und viele weitere. Das Besondere: Es werden alle 400 Sprachen von Muttersprachlern eingesprochen.

-B. Omansiek-

 

 

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein, Tipps & Tricks | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fachbibliotheken an Rosenmontag geschlossen

carnival-3076952__340


Alle Fachbibliotheken bleiben am Rosenmontag (24.02.2020) geschlossen.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Vor 50 Jahren: Universitätsarchiv – Studierende von Gebühren befreit

Ab April sollen die Studierenden keine Prüfungs- und Studiengebühren mehr zahlen müssen, verkündete Ministerpräsident Heinz Kühn Ende Januar 1970 auf einer Pressekonferenz und legte den Entwurf eines Hochschulgebührengesetzes vor. Dieser Entschluss wurde im Plenum des Landtags von allen Fraktionen begrüßt. So äußerte sich der Abgeordnete Hans-Günther Toetemeyer von der SPD in der 2. Lesung am 21. April wie folgt: „Insofern betrachten wir diesen Tag in diesem Haus als einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu einer wirklich echten Chancengleichheit auch in diesem Bereich.“

Das Land verzichtete damit jährlich auf rund 18 Millionen D-Mark an Einnahmen, sparte aber auch Verwaltungskosten ein. Es sollte noch geprüft werden, ob auch aus anderen Bundesländern stammende Studenten von den Gebühren befreit werden können. Um einen zu starken Zulauf auf die Universitäten im Land zu vermeiden, wurde ein „Abkommen auf Gegenseitigkeit“ mit den übrigen Regierungschefs der Bundesländer angestoßen.

D 09.1.25-3_Repr_2_tif

Bildquelle: UDE – UA
Studierende im Juni 1975 an der Lotharstraße in Duisburg auf der Campuswiese. Im Hintergrund die Großplastik “Doppel-Spirale” von Karl Prasse.

 

In der Reihe „Vor 50 Jahren“ informiert das Universitätsarchiv regelmäßig über historische Ereignisse.

 

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein, Universitätsarchiv | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Weitere buchbare Gruppenarbeitsräume


Bisher konnte in der Fachbibliothek LK nur ein Raum für die Gruppenarbeit (Gruppenarbeit 1 – vormals LK041) reserviert werden.

Ab sofort gibt es einen zweiten Raum mit sechs Arbeitsplätzen und einem Whiteboard (Gruppenarbeitsraum 2).

Aktuell gibt es (noch) keinen E-Screen, dieser wird aber in Zukunft noch installiert.

 

mnt_escreen
Am Campus Essen gibt es einen buchbaren Raum in der Fachbibliothek MNT (M20).

Er bietet Platz für bis zu sieben Personen und hat ebenfalls einen E-Screen.

 

Die Materialien für das Whiteboard (Stifte, Reinigung) oder sowie Fernbedienung und HDMI-Kabel für den E-Screen erhalten Sie an den entsprechenden Ausleihtheken der Fachbibliothek.

Für alle Räume gilt:

  • buchbar nur für Studierende der UDE
  • für Gruppenarbeit / Lerngruppen

Und so funktioniert die Reservierung:

  • Sie melden sich mit Ihrer Unikennung an.
  • Buchung mindestens einen Tag im Voraus und höchstens zwei Wochen in die Zukunft.
  • Sie können maximal drei Stunden pro Tag und zwei Termine pro Woche buchen.
  • Sie erhalten automatisch eine E-Mail mit der Bestätigung Ihres Termins.
  • Dazu wird Ihre E-Mail-Adresse aus dem lokalen LDAP ausgelesen.
  • Nur der Terminname ist im Buchungssystem für alle sichtbar.

Hier können Sie die Räume für Ihre Lerngruppe buchen.

-B. Omansiek-

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kassenautomaten werden ausgetauscht

kassenautomat

Die alten Kassenautomaten haben ausgedient.

In den Fachbibliotheken LK und GW/GSW werden die Kassenautomaten ausgetauscht.

 

Ab Donnerstag, 13.02.2020 stehen die alten Automaten nicht mehr zur Verfügung.
Gebühren können alternativ in den anderen Fachbibliotheken beglichen werden:

  • am Campus Essen in der Fachbibliothek MNT (nicht am Sonntag)
  • am Campus Duisburg in der Fachbibliothek MC und BA (von Montag bis Freitag).

Bitte beachten Sie:
Die Shop-Funktion steht in dieser Zeit nicht zur Verfügung: es können keine USB-Sticks, Tragetaschen oder Bücher aus dem Bücherbasar erworben werden.

Die neuen Automaten sind ab dem 18.02.2020 in der Fachbibliothek GW/GSW und ab dem 19.02.2020 in der Fachbibliothek LK voraussichtlich betriebsbereit.

-S. Lenzing-

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Time for Tools Nr. 18: Kommaregeln

UB-Maskottchen_NEUTRALweiße Randmit Schraubernschlüssel

Wer hat es gesagt oder, warum Kommata wichtig sind:
Professor*innen sagen, Studierende haben es gut.
Professor*innen, sagen Studierende, haben es gut.

Auf der Seite von dasbibliothekswissen.de werden in einem Artikel Kommaregeln kurz und knapp erläutert. Weiterführende Links zu ausführlichen Informationen werden ebenfalls angeboten.

-B. Omansiek-

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein, Tipps & Tricks | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

5. E-Learning-Netzwerktag

Am 09. März 2020 findet der 5. E-Learning Netzwerktag unter dem Motto:

Diversität und gesellschaftliche Verantwortung

an der Universität Duisburg-Essen statt. Es werden spannende Inhalte und Vorträge präsentiert und diskutiert.

e-learning_weblogo_lbUm 9:30 Uhr eröffnen die Prorektorinnen Prof. Isabell van Ackeren und Prof. Barbara Buchenau gemeinsam die Veranstaltung. In verschiedenen Vorträgen geht es Vormittags unter anderem um das Thema Digital Diversity: Ansätze zur digitalen Inklusion in der Hochschullehre. Am Nachmittag werden unterschiedliche Spotlight-Sessions wie zum Beispiel: Barrierefreiheit in der Lehre oder Open Educational Resources in der Hochschullehre angeboten für die Sie sich hier anmelden können.

Das genaue Program finden Sie auf der Homepage des E-Learning-Netzwerktags.

Wann:    9. März 2020,9:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Wo:        Glaspavillion am Campus Essen
Wer:       Alle interessierten Hochschulangehörigen
Kosten:  Keine

 

-S. Kempken-

Veröffentlicht unter Allgemein, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Zertifizierte Beratung – Unser neu erworbenes Creative-Commons-Zertifikat

ALA_CC_BookCover-683x1024Im Rahmen unserer Beratungstätigkeit im Bereich Open Access und E-Publikationen nehmen die Themen Lizenzierung und Urheberrecht einen hohen Stellenwert ein.

Die Vergabe freier Lizenzen für Publikationen wird von der Universitätsbibliothek befürwortet und unterstützt, da sie dazu beitragen, Wissen im Sinne von Open Access nicht nur frei zugänglich zu machen, sondern beispielsweise auch eine Weiterverbreitung zu ermöglichen. Dies entspricht der Definition von Open Access laut der von der UDE unterzeichneten Berliner Erklärung über den offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen.

Wenn eine Publikation unter eine sogenannte freie Lizenz gestellt werden soll, wird meistens eine Creative-Commons-Lizenz (CC-Lizenz) gewählt.

Uebersicht_CC-LizenzenDiese werden für solche Fälle auch im universitären Dokumenten- und Publikationsserver DuEPublico empfohlen und sind dort direkt auswählbar.

Lizenzauswahl_DuEPublico

Lizenzauswahlmenü in DuEPublico 2

Allerdings herrscht häufig keine ausreichende Klarheit über die Auswirkungen einer gewählten Lizenz. Um diesbezüglich eine noch eingehendere Beratung durchführen zu können, absolvierten vier Kolleginnen der Universitätsbibliothek aus dem Bereich E-Publikationen einen zehnwöchigen Zertifikatskurs. Dieser wurde von der Organisation Creative Commons online angeboten.

Trotz einer Konzentration auf den angloamerikanischen Rechtsraum, konnten dank einer intensiven Auseinandersetzung mit den Details der Lizenzierung auch für die hiesige Beratung wichtige Erkenntnisse gewonnen werden.

Neben der individuellen Beratung soll die neu gewonnene Expertise auch in Schulungen und weiteren Informationsangeboten zum Tragen kommen.

Erste Informationen zu den CC-Lizenzen finden Sie hier.

Link zu den Zertifikatskursunterlagen hier.

Bei Fragen zum Thema wenden Sie sich gerne an: duepublico.ub@uni-due.de

Veröffentlicht unter Aktuelles, Tipps & Tricks | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Buchtipp: Atlas des Möbeldesigns

01_VDM_Atlas_Installationsansichtenklein

 

 

 

 

 

 

 

3D-Cover »Atlas des Möbeldesigns« © Vitra Design Museum, Grafik: Kobi Benezri Studio

Ein Nachschlagewerk und eine Designgeschichte der letzten 230 Jahre.
Mehr als 1.000 Seiten, 1.740 Objekte von über 540 Designern, mehr als 2.800 Abbildungen. Als Grundlage diente die Sammlung des Vitra Design Museums.

09_VDM_Atlas_Installationsansichtenklein

Gerrit Thomas Rietveld, ohne Titel / Rot-Blauer Stuhl (unbemalte Version), 1918/19 © Vitra Design Museum, Foto: Jürgen HANS, www.objektfotograf.ch © VG Bild-Kunst Bonn 2019

Kries, Mateo [HerausgeberIn], Eisenbrand, Jochen [HerausgeberIn] & Vitra Design Museum [HerausgeberIn], 2019. Atlas des Möbeldesigns Erstauflage., Weil am Rhein, Deutschland: Vitra Design Museum.
E11 JZY2695

-A.Keusemann-

Veröffentlicht unter Buchtipp | Hinterlasse einen Kommentar